Systemisches Coaching

Einfach mehr bewegen.
I took the one less traveled by, and that has made all the difference.
Robert Frost
Das Format für Entscheider und andere, die entscheiden müssen - sei es aus der Krise oder in die Wachstumchance: In fokussierten Einzelsessions oder Prozesspaketen arbeiten wir an den Herausforderungen, denen Sie begegnen - pragmatisch und ergebnisorientiert oder mit Deep Dives zu den Ursachen. Wir finden her­aus, welche Spiel­räu­me an­ge­legt sind und wo man einen Umgang mit dem Wetter finden muss. Tatsächlich ist Coachees anfangs oft nicht klar, wie die nächsten Schritte aussehen könnten. Die Erfahrung zeigt, dass die Tür ent­steht, wäh­rend wir den Schlüs­sel schmie­den. Damit wird Coaching auch zum Update für die eigene Problemlösefähigkeit - und das Alt­be­kannte eine Op­tion unter vielen.

Systemisches Coaching in der Praxis

Ich arbei­te seit 2010 als Coach: Mit Ent­schei­dern, um Manage­ment­stra­te­gien zu durch­den­ken, mit Füh­rungs­kräf­ten zur Schär­fung der eige­nen Rol­le, mit Mit­ar­bei­tern und Ein­zel­per­so­nen an Kri­sen, Neu­auf­stel­lun­gen und Über­gän­gen aller Art. Ich erle­be Coa­ching dabei als fokus­sier­ten Weg der Beglei­tung, bei dem wir Tauch­tie­fe, The­ma und Rhyth­mus der Tref­fen jeweils pas­send justie­ren kön­nen. Ent­we­der in Ein­zel­ses­si­ons auf Abruf oder Pro­zess­pa­ke­ten, um grö­ße­re The­men über meh­re­re Ter­mi­ne gut zu bearbeiten.

 Zum Beispiel: 

  • Arbeit mit dem Bereichsleiter eines internationalen Dienstleisters an den Neugestaltung von Führung und Positionierung zum Vorstand im volatilen Umfeld der Organisation.
  • Arbeit mit dem Gründer einer Kreativagentur an der Frage, wie die Teamprozesse sich adäquat zum Wachstum der Organisation neu aufstellen können.
  • Arbeit mit einem erfahrenen Manager an Schlafproblemen und Wegen zur balancierteren inneren Aufstellung.
  • Arbeit mit dem Personalleiter eines großen Unternehmens an der Frage, wie er sich im Kontext zunehmender Geschwindigkeit und managerialer Mikropolitik gut aufstellen und sich selbst treu bleiben kann.
  • Arbeit mit einem jungen Mann in den ersten Jahren des Beruflebens an der Frage, was unter dem erlebten Stress in zwischenmenschnlichen Beziehungen liegt - und wie er mittelfristig einen balancierteren Umgang damit finden kann.

Worum es gehen könnte:

Führung

Coaching für erfahrene und frischgebackene Führungskräfte

Füh­rung gehört zu den anspruchs­voll­sten Jobs in Orga­ni­sa­tio­nen — und ist Kul­tur­mo­tor, wo es gelingt, die Span­nun­gen zwi­schen Manage­ment und Team­all­tag gut zu mode­rie­ren. Wir ent­wickeln ein indi­vi­du­el­les Füh­rungs­pro­fil, das zu Ihnen passt, explo­rie­ren Span­nungs­fel­der und aktu­el­le Her­aus­for­de­run­gen. Dabei nut­zen wir syste­mi­sche Metho­den genau­so wie ein fun­dier­tes Ver­ständ­nis der Innen­lo­gik von Orga­ni­sa­tio­nen. Bei Bedarf nut­zen wir auch Metho­den zur Stär­kung unbe­wuss­ter Pro­zes­se — damit Sie Ihr eige­nes Poten­zi­al auch spie­len können.

Heikles erproben und Wegweisendes prüfen

Gegen­wind gestalt­bar machen, bevor er auf­zieht: Wir fin­den einen Umgang mit heik­len The­men, unter­zie­hen Ihre Ideen für Teams oder Orga­ni­sa­tio­nen einem Stress­test oder durch­den­ken mikro­po­li­ti­sche Zwick­müh­len, bevor sie im All­tag wirk­sam wer­den. Ich for­de­re Sie her­aus, wo Sie das möch­ten, und den­ke mit Ihnen Lösun­gen vor, die den ent­schei­den­den Schritt wei­ter gedacht sind.
Sparring
Personal Coaching

Gelassenheit, Kraft und Selbstkenntnis

Sich gut auf­stel­len und genug Atem für die näch­ste Etap­pe haben, viel­leicht auch mehr der eige­nen Kraft nutz­bar machen oder Res­sour­cen für den Sprung auf die näch­ste Ebe­ne sam­meln: Wir küm­mern uns dar­um, dass Sie dem gewach­sen sind, was ihr Weg bereit­hält und dass Sie frei sind Ihren Weg zu wäh­len. Und las­sen nicht außer Acht, dass der Kör­per zu die­sen Fra­gen manch­mal eine eige­ne Mei­nung hat.

Ressourcen nutzen, auch wenn sie unbewusst sind

Men­tal­trai­ning ist im Lei­stungs­sport sehr ver­brei­tet und heißt: Die vor­be­wuss­ten Pro­zes­se so zu gestal­ten, dass sie im All­tag stär­ken statt schwä­chen. Dafür gibt es sehr wirk­sa­me Tech­ni­ken aus Hyp­no­se, Hyp­no­sy­stemik und Kör­per­the­ra­pie, die ich Ihnen anbie­ten wür­de, um unwill­kür­li­che Reak­tio­nen ziel­be­zo­gen bewuss­ter zu gestal­ten. Und zu pla­nen, wie die­se neu gebahn­ten Wege im All­tag wirk­sam wer­den können.
Mentaltraining
Unverbindliches Erstgespräch vereinbaren

Weiter, wenn Sie wollen.

Stimmen zu meiner Arbeit
Mein Hintergrund
Übersicht der Spielfelder
Prinzipien meiner Arbeit