Systemische Organisations­entwicklung

Wirksame Begleitung in hoher Komplexität
Bist Du sicher, dass Du diese gute Frage gegen eine Antwort tauschen willst?
green plants on brown wooden crate
Damit Orga­ni­sa­tio­nen in kom­ple­xen Umwel­ten hand­lungs­fä­hig und flüs­sig auf­ge­stellt blei­ben, braucht es einen Blick für Kom­ple­xi­tät auf ver­schie­de­nen Ebe­nen. Wir hal­ten das Ohr an der Schie­ne und und maß­schnei­dern For­ma­te, die die Orga­ni­sa­ti­on in Rich­tung einer gestal­tens­wer­ten Zukunft hin ent­wickeln hel­fen. Dabei neh­men wir die Men­schen so ernst wie die Struk­tu­ren und die mess­ba­ren Ergeb­nis­se. Wir blei­ben prä­zi­se und fokus­siert auf die Teil­be­rei­che und behal­ten den Blick für das gro­ße Gan­ze. Wir balan­cie­ren Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on und Füh­rung, klä­ren Rei­bungs­punk­te und sor­gen für guten Trans­fer ins Tagesgeschäft.

Systemische Organisations­entwicklung in der Praxis

Seit 2010 bin ich als Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­ler in Orga­ni­sa­tio­nen unter­wegs, von Kon­zer­nen über Mit­tel­stand zu kom­mu­na­len Trä­gern und sozi­al getrie­be­nen Orga­ni­sa­tio­nen. In die­ser Zeit habe ich ganz unter­schied­li­che Pro­jek­te beglei­tet: Von klei­ne­ren Work­shop­for­ma­ten über län­ge­re Beglei­tung bis zu mehr­jäh­ri­gen Ent­wick­lungs­pro­zes­sen im gro­ßen Staff. Am Anfang steht oft eine Orga­ni­sa­ti­ons­dia­gno­sen, um zen­tra­le Hebel und Span­nungs­fel­der zu iden­ti­fi­zie­ren. Ein Rück­spie­ge­lungs­work­shop macht die­se sicht- und besprech­bar und ist Auf­takt für einen pass­ge­nau­en Pro­zess im Anschluss. Wir inte­grie­ren pass­ge­naue Work­shops mit Teams, Arbeit mit der Füh­rungs­mann­schaft oder ein­zel­nen Key­play­ern. Wir küm­mern uns um Klar­heit und Umset­zung stra­te­gi­scher Leit­li­ni­en und Fah­ren über Reso­nanz­teams und Steuerungskre

 Zum Beispiel: 

  • Kulturdiagnose einzelner Bereiche bei einem großen deutschen Dienstleister mit dem Ziel, Stellhebel für den Wandel auf die Bedarfe des Bereichs zu übersetzen. Webbasierte Fragebögen wurden mit qualitativen Interviews ergänzt und zentrale Hypothesen über Spannungsfelder und mögliche Themen für die Weiterarbeit abgleitet. Die Diagnose war Basis für einen folgenden Entwicklungsprozess.
  • Organisationsentwicklung bei einem sozialen Träger im Wandel mit dem Fokus, das Team von 20 Mitarbeitern durch veränderte Eigentümerschaft und neue Leitung in Richtung neuer Kooperationsstrukturen zu begleiten, eskalierte Konflikte beizulegen und gewachsene Rollen zu integrieren.
  • Arbeit mit der Führungsmannschaft eines großen sozialen Trägers, der durch engere Gesetzesvorgaben und steigenden Kostendruck Gelder einsparen muss und dafür neue Strukturen und eine klarere Führungskultur entwickeln will - ohne dabei die eigenen kulturellen Währungen aufzugeben oder langjährige Mitarbeiter zu verlieren.

Worum es gehen könnte:

Führung stärken

Arbeit mit Führungskräften und Führungsteams

Füh­rung ist wesent­li­cher Ermög­li­cher von Koope­ra­ti­on in der Orga­ni­sa­ti­on: Als Über­set­zer von über­grei­fen­den Ent­schei­dun­gen in ope­ra­ti­ves Tun, als Mitt­ler der Span­nung von Stra­te­gie und Tages­ge­schäft, als Ver­hand­lungs­part­ner von Manage­ment wie Mit­ar­bei­tern, als Bot­schaf­ter von Infor­ma­ti­on der Gesamt­or­ga­ni­sa­ti­on und Bote schwie­ri­ger Nach­rich­ten, als Impuls­ge­ber in die Orga­ni­sa­ti­on und Kata­ly­sa­tor für Inno­va­ti­on. Füh­rung lei­stet oft viel, was wenig sicht­bar ist. Wir stär­ken Füh­rung als Funk­ti­on und Füh­rungs­kräf­te über die Arbeit mit ein­zel­nen Füh­rungs­kräf­ten, Peers einer Ebe­ne und Füh­rungs­teams in der ver­ti­ka­len Linie. Wir brin­gen Trans­pa­renz in Span­nungs­fel­der und Res­sour­cen mit 360°-Feedbacks und Work­shops zur Füh­rungs­ar­beit in der Orga­ni­sa­ti­on. Und wir stär­ken Füh­rung als Trei­ber und Sinn­stif­ter im Rah­men lau­fen­der Pro­zes­se zur Organisationsentwicklung.

Beratung für Menschen mit Verantwortung

Für her­aus­for­dern­de The­men, ein­fluss­rei­che Ideen und kri­ti­sche Momen­te: Wir brin­gen Klar­heit in Kom­ple­xi­tät, erpro­ben ver­schie­de­ne Blick­win­kel und den­ken Stake­hol­der­per­spek­ti­ven vor. Wir klä­ren Sze­na­ri­en mit ihren Wech­sel­wir­kun­gen, Stell­he­bel und Mög­lich­kei­ten. Wir for­dern her­aus und tau­chen zu tie­fe­ren The­men der Orga­ni­sa­ti­on. Und wenn Sie wol­len auch zu denen der eige­nen Innenwelt.
Executive Coaching
Team-entwicklung

Entwicklung von Teams und Funktionen

In Teams kommt vie­les zusam­men: Psy­cho­lo­gi­sche Innen­wel­ten, Team­dy­na­mik und Kon­flikt­her­de ermög­li­chen oder behin­dern gute Koope­ra­ti­on. Struk­tu­ren, Pro­zes­se und Rol­len der Orga­ni­sa­ti­on schaf­fen Sicher­heit oder wer­den zum The­ma der Rei­bung und brem­sen das Tages­ge­schäft. Stra­te­gi­sche Aus­rich­tung wird in das Tages­ge­schäft über­setzt oder geht unter in per­sön­li­chen Per­spek­ti­ven. Wir klä­ren, was einer flüs­si­gen Bewe­gung des Teams im Weg steht. Dass wir fun­diert auf psy­cho­lo­gi­schen Fak­to­ren wie orga­ni­sa­tio­na­le Rah­men­be­din­gun­gen schau­en kön­nen macht sich hier beson­ders bezahlt. Im Rah­men der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung sind die Team­ent­wick­lun­gen eng ver­zahnt mit dem Gesamt­pro­zess: die Work­shops blei­ben in geschütz­tem Rah­men, sofern dass sinn­voll ist, kön­nen inhalt­lich aber an den grö­ße­ren Pro­zess ange­bun­den wer­den — zB. indem Ergeb­nis­se in Steue­rungs­krei­sen zusam­men­lau­fen oder Auf­trag­ge­ber sich zu ver­ein­bar­ten Zei­ten ein­klin­ken, um gemein­sam zu arbeiten.

Kompetenzaufbau in der Organisation stärken

Was Mit­ar­bei­ter erfolg­reich macht ist häu­fig nicht die fach­li­che Kom­pe­tenz son­dern die Pro­fes­sio­na­li­tät, in kom­ple­xen Umwel­ten und Bezie­hun­gen zu navi­gie­ren: Kon­flikt­fä­hig­keit, sozia­le und emo­tio­na­le Intel­li­genz, Füh­rung, pro­fes­sio­nel­le Kom­mu­ni­ka­ti­on und eige­ne Resi­li­enz sind oft die Fak­to­ren, die ent­schei­den, wie­viel Kraft der Mit­ar­bei­ten­den im Tages­ge­schäft wirk­sam wer­den kann. Faust­for­mel: Je weni­ger vor­de­fi­niert die Arbeits­in­hal­te sind, umso mehr zahlt die Qua­li­tät der Zusam­men­ar­beit auf die Ergeb­nis­se ein. Wir ent­wer­fen pass­ge­naue Trai­nings für Ihre Orga­ni­sa­ti­on, ein­zel­ne Berufs­grup­pen oder Teams. Inten­siv, pra­xis­nah, stär­kend und über fixe Trans­fer-Work­shops nach­hal­tig wirksam.
Trainings & Weiterbildung
Pulschecks & Diagnosen

Melodien der Organisation hörbar machen

Maß­ge­schnei­der­te Fra­ge­bö­gen, per­sön­li­che Inter­views und ergeb­nis­ori­en­tier­te Aus­wer­tungs­work­shops: Dia­gno­sen sind sehr wirk­sa­me Inter­ven­tio­nen in die Orga­ni­sa­ti­on. Auch weil dabei The­men sicht­bar wer­den, die intern nicht besprech­bar sind, Span­nungs­fel­der kla­rer wer­den und Hebel iden­ti­fi­ziert wer­den, um Her­aus­for­de­run­gen anzu­ge­hen. Fach­lich soli­de kon­zi­piert bringt eine Dia­gno­se Klar­heit in die Orga­ni­sa­ti­on und schafft ein neu­es Fun­da­ment zur Wei­ter­ar­beit. Über eine mode­rier­te Rück­spie­ge­lung schaf­fen wir einen Raum für die Arbeit an den kon­kre­ten Her­aus­for­de­run­gen und Hebeln — in Rich­tung ver­bind­li­cher Abspra­chen oder kla­rer Auf­trä­ge für näch­ste Schritte.
Lassen Sie uns sprechen.

Weiter, wenn Sie wollen.

Stimmen zu meiner Arbeit
Mein Hintergrund
Übersicht der Spielfelder
Prinzipien meiner Arbeit